Neuigkeiten-Blog zur Homepage
http://www.mec-arnsdorf.de

Sonntag, 10. Juli 2011

Neue Elektronik für die Anlage: SX-Signalmodul

Nachdem nun der Zugverkehr auf der Anlage grundlegend funktioniert, geht es an den weiteren Ausbau der Anlage. Neben dem Verkabeln der geplanten Stellpulte, erfolgt nun der Anschluss der Lichtsignale auf der Anlage. Dabei sollen möglichst wenig SX-Adressen benötigt werden und dennoch alle Signalbegriffe darstellbar sein. Dies führte zur folgenden Überlegung: Eine SX-Adresse mit dem Umfang von 8 ansteuerbaren Bits hat einen Umfang von 256 Zuständen (=2^8 -> 0...255). Theoretisch könnten also pro SX-Adresse 256 verschiedene Signalbegriffe dargestellt werden - je nach Kodierung der 8 Bits. Definieren wir also pro Signalbild ein spezielles Bitmuster, können wir sehr Adress-sparend diese darstellen. Natürlich bedarf es bei dieser Überlegung einer geeigneten Hardware. Da unsere Überlegung sehr speziell ist, ist auch die Lösung dessen nicht "von der Stange" - sondern eine Eigenentwicklung: Das SX-Signalmodul des MEC Arnsdorf.
Bei diesem handelt es sich um ein SX-Modul, welches wir speziell zur Anzeige der auf der Vereinsanlage vorhandenen Signalbegriffe entwickelt haben. Die Datenverarbeitung übernimmt ein Mikrocontroller (Atmel ATmega8), welcher über Treiberbausteine (2x ULN2803) insgesamt 16 Ausgänge ansteuert. Im ersten wird das Modul fest programmiert - das soll bedeuten, dass lediglich die SX-Adresse über den SX-Bus programmierbar ist, die Signalbegriffe werden je nach Verbauort fest im Speicher des Moduls hinterlegt und sind nicht konfigurierbar. Soweit es die (Frei-) Zeit erlaubt, soll auch noch dieser Teil später frei per SX-Bus programmierbar sein.
Zunächst gibt es für Tests 2 Prototypenplatinen. Das Bild einer bestückten Platine ist unten zu sehen. Zur einfachen Herstellung der Platinen ist diese einseitig geroutet. Für interessierte Leser gibt es hier den Schaltplan:
Schaltplan SX-Signalmodul MEC Arnsdorf (pdf)
Wer fragen dazu hat, kann sich gern an Vereinsmitglied Norbert Martsch wenden (www.norbert-martsch.de).

SX-Signalmodul des MEC Arnsdorf für Lichtsignale (hier noch ohne Mikrocontroller)